home home home
 
Startseite Zeitgeschichte

Militärische Zeitgeschichte / Zeitgeschichte

Neu im Programm!

Jetzt bestellen 



Lapp, Peter Joachim

Kampf und Untergang der 17. Armee im 2. Weltkrieg
Militärhistorische Skizze eines Großverbandes der Wehrmacht an der Ostfront


176 Seiten,
fest gebunden, 
25 s/w-Fotos, 26 s/w-Karten, 4 Schemata, 
17 x 24 cm

ISBN 978-3-86933-154-6

22,80 €

 

© 2016 Helios Verlag

Inhalt

Die Ende 1940 aufgestellte 17. Armee der Deutschen Wehrmacht beteiligte sich seit dem 22. Juni 1941 am Angriff auf die UdSSR. Ihre Korps und Divisionen besetzten 1941/42 große Teile der Ukraine und drangen bis in den Kaukasus vor. Nach der Stalingrader Katastrophe der Wehrmacht zur Jahreswende 1942/43 war die Armee gezwungen, auf den unteren Kuban zurückzugehen, um dort acht Monate lang einen Brückenkopf zu halten. Gegen ihren Willen, allein auf Befehl Adolf Hitlers, der beabsichtigte, vom Kuban-Gebiet aus wieder in Richtung Ölfelder offensiv zu werden. lm Herbst 1943 sah sich der "Führer" auf Grund der Erfolge der Russen an der deutsch-sowjetischen Hauptkampflinie gezwungen, den Rückzug auf die Krim zu genehmigen, um Divisionen der Armee für die Hauptfront freizubekommen. Über die Meerenge von Kertsch glückte im September/Oktober 1943 der Übergang zur Krim. Eine dann stark dezimierte 17. Armee erhielt den Auftrag, diese Halbinsel zu verteidigen. Mit unzureichenden Kräften, wie sich bald herausstellte. Und ohne wirksame Unterstützung der vorgesetzten Heeresgruppe, die die Krim bereits Ende 1943 abgeschrieben hatte. Was folgte, war die Zerschlagung der Armee durch die Sowjets im April/Mai 1944. Die Studie konzentriert sich auf die Konflikte, die zwischen der Führung der Armee, der Heeresgruppe und dem Oberkommando des Heeres (OKH) in den Jahren 1943 und 1944 entstanden. Über den Sinn und die Praxis des Haltens am Kuban und auf der Krim kam es zu heftigen Auseinandersetzungen zwischen der Armee- und der Heeresgruppenführung, was Eintragungen im Kriegstagebuch der Armee belegen. Die oft gegensätzlichen Auffassungen führten zur Zerrüttung des Verhältnisses zwischen Armee und Heeresgruppe, wie selbst eine interne Untersuchung des OKH feststellte.

Rezensionen

Sachbuch-Rezensionen, Monday 27. June 2016
Militär und Geschichte 3/2017, Friday 24. February 2017

Leseproben

Inhaltsverzeichnis

Zurück

Warum militärische Zeitgeschichte?

Verlagserklärung

Autorenlesung

Konstanze Petersmann
Im Schatten des Eisernen Vorhangs

... (m)ein Leben in der DDR von 1945 bis 1983

10. Oktober 2017
18.00 bis 19.30 Uhr
Evangelische Stadtakademie Düsseldorf, Bastionstraße 6, 40213 Düsseldorf, Clubraum oder Konferenzraum

Informationen zur Zeitgeschichte

Foto: wiki­pe­dia, baku13

Zweiter Weltkrieg, Kriegstechnik
Wie der Panzer IV gegen den T-34 modifiziert wurde
www.welt.de, 27.02.2017

Auftrag an Thyssen Krupp
Israel nimmt sieben Verdächtige im U-Boot-Deal fest
www.faz.net, 11.07.2017

Foto: wiki­pe­dia, Flickr user Axwel

Riesenairbus
Notfall offenbart Schwäche am A380-Fahrwerk
www.welt.de, 03.07.2017

Foto: wiki­pe­dia, British Government

Zweiter Weltkrieg Churchills Botschaft
So versenkten die Briten 1940 Frankreichs Flotte
www.welt.de, 03.07.2017



Fehrbellin 1675
Mit dieser Schlacht wurde Brandenburg eine Macht
www.welt.de, 29.06.2017

Foto: wiki­pe­dia, U.S. Air Force photo by Paul Ridgeway

Von der Leyens Rüstungs­paket
Gericht stoppt Kampf-Drohnen
www.bild.de, 21.06.2017

Historiker Robert Gerwarth
Eine „Ost-Erweiterung“ in der Deutungsgeschichte dieses Krieges
www.faz.net, 13.06.2017

Foto: wiki­pe­dia, Adrian Grycuk

In Polens Streitkräften geht es rund
Viele höhere Offiziere hat Verteidigungs­minister Antoni Macierewicz gefeuert, an­dere quittieren den Dienst
www.preussische-allgemeine.de, 05.06.17

Ausschluss von Programmen
Erdogan löst wegen Österreich Eklat bei der Nato aus
www.welt.de, 23.05.2017

Wehrmacht und Bundeswehr
Ex-Verteidigungsminister Scharping kritisiert „Hexenverbrennung“
www.faz.net, 16.05.2017

Foto: wiki­pe­dia, Bradmoscu

Moskau am Tag des Sieges
Entwicklung einer Stadt und ihrer Menschen aus der Sicht einer ehemaligen DDR-Bürgerin
www.vera-lengsfeld.de, 10.05.2017

Foto: wiki­pe­dia, op unknown

Zweiter Weltkrieg
Wie Stalins oberster Kommissar die Rote Armee ruinierte
www.welt.de, 08.05.2017

Foto: wiki­pe­dia, Unknown

Heinz Keßler †
Dieser General war die personifizierte DDR
www.welt.de, 04.05.2017


Skandale bei der Ausbildung
Von der Leyen setzt Chef-Ausbilder des Heeres ab
www.faz.net, 26.04.2017

Verteidigungsministerium
Fehlplanung bei der Bundeswehr
www.handelsblatt.com, 25.04.2017

Einsatz in Mali
Extreme Hitze setzt Bundeswehr außer Gefecht
www.wiwo.de, 19. April 2017

Angriff auf Luftwaffenbasis
Mattis: Zwanzig Prozent von Assads Kampfflugzeugen zerstört
www.faz.net, 11.04.2017

Foto: Ein deutscher Infanterist und ein toter sowjetischer Soldat vor einem brennenden BT-7-Panzer, Juni 1941, wiki­pe­dia, Johannes Hähle (1906-1944)

Zweiter Weltkrieg - Blitzkrieg gegen Stalin
Hitlers Plan für eine fast sichere Niederlage
www.welt.de, 05.04.2017



Russland, Kesselschlacht von Demjansk: wiki­pe­dia, Das Bundesarchiv, Fotograf unbekannt

Zweiter Weltkrieg
Kessel von Demjansk wurde fast zu einem Stalingrad
www.welt.de, 21.03.2017

 

 

 

Foto: wiki­pe­dia, Vadim Chuprina

Ukrainische Kampfpilotin
„Land im Chaos muss man durch Diktatur stabilisieren“
www.welt.de, 21.03.2017

 

Schweden führt die Wehrpflicht wieder ein
2010 hatte Schweden die Wehrpflicht ausgesetzt. Doch nun hat sich die „Sicherheitslage geändert“ sagt der Verteidigungsminister und meint Russland.
www.welt.de, 02.03.2017

Kampf gegen Terrormiliz
Irakische Armee: IS in West-Mossul eingeschlossen
www.faz.net, 01.03.2017

Foto: wiki­pe­dia, U.S. Army

Rüstungs-ausgaben
Immer mehr Nato-Staaten verfehlen Budgetziele
www.faz.net, 14.02.2017








Waffenruhe unterbrochen: Neue Gefechte in der Ukraine
Beide Seiten beschuldigen sich, die Waffenruhe unterbrochen zu haben
www.faz.net, 01.02.2917

U-Boot-Krieg
Wie Hitlers U-Boote Amerikas Ostküste überfielen
www.welt.de, 25.01.2017

Foto: wiki­pe­dia, Hahn

Zweiter Weltkrieg Feuersturm 1945
Warum die Alliierten Dresden bombardierten
www.welt.de, 19.01.2017

Foto: wiki­pe­dia, Wittke

Zweiter Weltkrieg
Warum die Schlacht um Monte Cassino so hart war
www.welt.de, 17.01.2017

Leopard-2-Verluste in Syrien
IS-Kämpfer zerstören den deutschen Panzer-Mythos
www.welt.de, 12.01.2017

Zweiter Weltkrieg
Warum die Wehrmacht den Winter 1941/42 überlebte
www.welt.de, 10.01.2017

Foto: wiki­pe­dia, SSGT MARIA J. LORENTE, USAF

Bundeswehr
Von der Leyen findet einfach nicht genug Soldaten
www.welt.de, 20.12.2016


Assads Soldaten rücken vor
Syrische Armee erobert Altstadt von Aleppo
www.faz.net, 07.12.2016

Foto: wiki­pe­dia, U.S. CENTCOM

Trumps Regie­rungs­team
James Mattis – Ein Schlachtross wird US-Vertei­digungs­minister
www.zeitung.de, 02.12.2016

Foto: wiki­pe­dia, Sonaz

Rüstung
Briten brauchen 500 Panzer – womöglich deutsche
www.welt.de, 29.11.2016

Foto: wiki­pe­dia, Lachmann

Pferde im Krieg
Sie waren die wichtigsten Helfer der Wehrmacht
www.welt.de, 24.11.2016

Türkei und Islamisierung Europas
Erdogans Chef-Missionar bejubelt Märtyrer
www.theeuropean.de, 14.11.2016

Bulgarien-Wahl
Wie Putin an der Renaissance des Ostblocks arbeitet
www.welt.de, 15.11.2016

Mittelmeer
Russland fühlt sich von U-Boot aus Niederlanden bedrängt
www.welt.de, 10.11.2016

Foto: Kampfpanzer Leopard 2A5 bei einer Lehr- und Gefechtsvorführung wiki­pe­dia, Bundeswehr/Modes

Nato­Aufrüstung
Deutsche Leopard-Panzer werden an russische Grenze verlegt
www.welt.de, 27.10.2016

Spielfilm über das Massaker von Wolhynien im Jahr 1943
Jeder hat seinen blinden Fleck
www.faz.net, 24.10.2016

Korvetten
Von der Leyen steigt in heiklen Rüstungspoker ein
www.welt.de, 21.10.2016

Foto: wiki­pe­dia, Dmitry A. Mottl

Kampfhub-schrauber­-Deal
Airbus fühlt sich „von Polen an der Nase herumgeführt“
www.welt.de, 12.10.2016

„Unternehmen Taifun“
Mit dieser kaputten Truppe griff Hitler Moskau an
www.welt.de, 4.10.2016

Foto: wiki­pe­dia, Almir Dzanovic

Massaker von Srebrenica
Niederlän-dische Blauhelme bleiben straffrei
www.faz.net, 22.09.2016

Foto: Verlag

Zweiter Weltkrieg
Als die Wehrmacht erstmals auf dem Rückzug war
www.welt.de, 05.09.2016

Bundeswehr baut Kampfübungsstadt bei Magdeburg
Gefechtsübungszentrum (GÜZ), „Stadt Schnöggersburg“ in der Colbitz-Letzlinger Heide, ein militärisches Ausbildungszentrum für den Städte­kampf!
www.mmnews.de, 30.08.2016

  © 2010 Helios Verlags- und Buchvertriebsgesellschaft